Schnellauswahl

AG Schulsanitätsdienst an der Mittelschule Amendingen

Seit vielen Jahren werden an unserer Schule regelmäßig Schulsanitäter ausgebildet. Die Schülerinnen und Schüler erhalten im ersten Schulhalbjahr bei ihrem wöchentlichen Treffen eine Grundausbildung in Erster Hilfe und eine Einweisung in den Ablauf des Schulsanitätsdienstes. Sie leisten ab den Faschingsferien in den Pausen und bei Schulveranstaltungen Erste Hilfe.

Unsere Schulsanitäter lernen HINZUSCHAUEN, wo andere weggucken!

Schulsanitäter zu sein erfordert ein großes Verantwortungsbewusstsein für andere Schüler. Hier wird geübt verschiedene Situationen schnell zu erfassen, die richtigen Maßnahmen zu treffen und sofort weitere Hilfe zu holen.

Zu allen wichtigen Themen wie z. B.:    - die Versorgung von Wunden (Schürfwunden,                                                                Platzwunden, Schnittwunden)

                                                              - Knochenbrüchen

                                                              - Bewusstlosigkeit

                                                              - Schock

                                                              - Verbrennungen /Verbrühungen    usw.

werden kurze Lehrfilme gezeigt und anhand von entsprechendem Unterrichtsmaterial besprochen. Anschließend wird alles ausgiebig geübt.

Im zweiten Schulhalbjahr  erhalten alle Schulsanitäter in Kleingruppen dann Auffrischungs- und Weiterbildungskurse. (Erste-Hilfe-Training)

Die Kinder aus den 3. – 5. Klassen absolvieren das Programm Juniorhelfer I + II.

Die älteren Schüler aus den Klassen 6 – 10  machen zusätzlich zum Juniorhelfer I + II noch den Juniorhelfer III und einen Grundkurs Erste-Hilfe.

Bei all der Ausbildung kommt trotzdem der Spaß nicht zu kurz! Immer zum Schuljahresende gibt es  - auch als kleines Dankeschön – eine Sonderveranstaltung für alle: z. B.  einen Ausflug nach Kempten und Besichtigung des Rettungshubschraubers Christoph 17, Besichtigung eines Rettungswagens, Besuch der Rettungswache der Malteser oder auch mal ein Spaziergang in die Stadt zum Eis essen.

Außerdem wird das soziale Engagement der Schulsanitäter seit Jahren vom Förderverein gewürdigt, indem jeder Aktive am Ende des Schuljahres einen Gutschein überreicht bekommt.

Wer auch gerne Schulsanitäter werden möchte, kann jeweils zu Beginn des nächsten Schuljahres mit der Ausbildung anfangen. Wir freuen uns immer über „Nachwuchs“!

 

AG-Leitung: S. Schreier  (Ausbilderin des Malteser Hilfsdienstes), A. Bor